Versicherungspolice, Abdeckungen und Verzichtserklärungen

Die Mietpreise beinhalten eine Unfallschaden-Haftpflichtversicherung (CDW) mit einer Selbstbeteiligung je nach Fahrzeuggruppe.

Die CDW-Versicherung gilt für Karosserieteile, Fenster und Spiegel des Fahrzeugs.

Versicherung für Haftpflicht- und Haftpflichtversicherung mit bis zu 750.000 Euro für Personen und bis zu 750.000 Euro für beschädigte Immobilien.

Im unglücklichen Fall einer Unfallverletzung ist auch eine persönliche Lebensversicherung für Fahrer und alle Passagiere mit einer Versicherungssumme von bis zu 15.000 Euro für jeden Passagier enthalten.

 

    Der Feuer- und Diebstahlschutz wird ohne Selbstbeteiligung gewährt und deckt das Mietfahrzeug für den vollständigen oder teilweisen Verlust ab.

Die Diebstahlversicherung deckt jedoch keine gestohlenen Gegenstände des Kunden ab.

 

Platter Reifen

Im Falle eines platten Reifens während der Miete, ist der Ersatz eines platten Reifens mit dem Ersatz, eindeutig eine Verantwortung des Fahrers und die Firma übernimmt keine Verantwortung.

Wenn der Reifen des Autos unter normalen Fahrbedingungen (nicht durch Geländefahrten) durchstochen wird, ist der Fahrer von jeglicher Verantwortung befreit und die Reparatur des Reifens trägt die Firma.

Um den Mieter von jeglicher Ladung zu befreien, muss der Fahrer sofort den durchlöcherten Reifen durch den Ersatz ersetzen.

Der Mieter ist nicht versichert, wenn er darauf besteht, mit einem platten Reifen zu fahren!

 

Fahrbedingungen

Wir informieren unsere Kunden, dass alle Mietfahrzeuge ausschließlich für das Fahren in asphaltierten Straßen bestimmt sind!

Falls der Mieter das Mietfahrzeug im Gelände fährt oder in einer anderen unversiegelten Straße (Balos usw.) fährt, besteht keinerlei Versicherungsschutz und der Mieter trägt die volle Verantwortung, so dass eventuelle Schäden am Mietfahrzeug entstehen können sowie zum Reinigen von Schlamm, Staub usw. im Inneren und Äußeren des Fahrzeugs.

 

Wichtige Versicherungstipps

Im unglücklichen Fall eines Unfalls, unabhängig von der Verantwortung, muss der Mieter den Vermieter sofort informieren.

Die nächstgelegene Polizeidienststelle sowie die Versicherungsgesellschaft sollten ebenfalls früher von der Vermietungsfirma benachrichtigt werden, um zum Unfallort zu gelangen und einen Bericht in Echtzeit zu erhalten.

Der Mieter trägt die volle Verantwortung für eventuelle Verletzungen, Schäden am Mietfahrzeug, Immobilien usw., die bei einer verzögerten Benachrichtigung des Vermieters auftreten können.

 

VERSICHERUNGSFÄLLE

Versicherung deckt in keinem Fall Räder, Reifen, die Unterseite des Fahrzeugs, mögliche Schäden am Fahrzeug, auf unbefestigten oder unbefestigten Straßen sowie Schäden am Fahrzeug durch Tiere (Hunde, Ziegen usw.)

Der Mieter haftet für Diebstahl oder Beschädigung im Inneren des Fahrzeugs, für Verlust oder Beschädigung des Autoschlüssels sowie für die zusätzliche Ausrüstung (Kindersitze, GPS-Gerät usw.).

Für Schäden, die das Fahrzeug durch fahrlässige Fahrweise, offensichtliche Manipulationen, betrunkene Fahrweise oder Drogen verursacht, das Fahrzeug einer dritten Person, die nicht im Mietvertrag aufgeführt ist, zugeben, außerhalb Kretas fahren, Überhitzungsindex oder andere Warnzeichen ignorieren, Der Mieter trägt die Gesamtkosten der Reparaturkosten.

Der Mieter ist nicht versichert, wenn er darauf besteht, mit einem platten Reifen oder mit Überhitzungsanzeige zu fahren.

Unfälle können durch Verletzung des internationalen Verkehrsrechts verursacht werden und sind NICHT durch eine Versicherung gedeckt.